Back to the 70s

Schon mal was von DeWolff gehört? Ich bis vor kurzem auch nicht. Drei junge Holländer in der ausserwöhnlichen Zusammensetzung Gitarre, Drums und Hammond-Orgel stecken hinter dem Namen. Und den sollte man sich merken, wenn man auf Free, Faces oder Deep Purple (70er Jahre Version natürlich) steht. Damit meine ich aber nicht, dass es sich bei DeWolff um einen Abklatsch der vorgenannten Bands handelt. Mitnichten. Das Live-Doppel-Album „Live & Outta Sight„strotzt vor Energie, Spielfreude und Ideen, nix da von blossem Kopieren! Alles analog aufgenommen (natürlich auf Vinyl erschienen), klingt es verdammt gut und bietet einen Einblick in die musikalische Welt von DeWolff. Später wird man die Sammlung mit den Studio-Veröffentlichungen gerne vervollständigen. Wetten?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.