Back to the 70s

Schon mal was von DeWolff gehört? Ich bis vor kurzem auch nicht. Drei junge Holländer in der ausserwöhnlichen Zusammensetzung Gitarre, Drums und Hammond-Orgel stecken hinter dem Namen. Und den sollte man sich merken, wenn man auf Free, Faces oder Deep Purple (70er Jahre Version natürlich) steht. Damit meine ich aber nicht, dass es sich bei

Let’s Rock, Part 2

Sommer! Zeit für eine Auswahl interessanter Rock-/Songwriter-Alben. Hört Euch mal Steve Waitt „Stranger In A Stranger Land“ an. Wie man den Mann mit Elton John vergleichen kann, ist mir schleierhaft (ausser, dass beide Piano spielen und singen). Mir kommt eher Bruce Hornsby in den Sinn. Saugut. Schade, dass Steve sein Werk (bis jetzt) nicht auf

Let’s Rock!

Eines vorweg: Was auf diesen Seiten nicht behandelt werden wird, sind Empfehlungen für Esoterik-Jazz, Pseudo-Blues und andere „audiophile“ Werke. Es geht hier um echte Musik, abseits der ausgetretenen Pfade. Wenn diese (auch) auf Vinyl vorliegt: gut, wenn es dazu noch hervorragend klingt: Umso besser! Den Anfang machen drei Rock-Scheiben vom vergangenen Jahr: Cats In Space